• 1

Mit Sicherheitskultur zum Erfolg

Das aktuelle Krankenhausstrukturgesetz (KHSG) bewegt die Akteure der Branche deutlich; es bringt eine Reihe neuer Aspekte in den strategischen wie operativen Betrieb stationärer Einrichtungen mit sich. Vorrangiges Ziel des KHSGs ist es, die Qualität der Krankenhausversorgung zu erhöhen und die Finanzierungsmöglichkeiten der Krankenhäuser zu verbessern. Qualität und die damit verbundenen sich verändernden Rahmen der Struktur- und Prozessqualität werden somit zu zentralen Kriterien bei der zukünftigen Krankenhausplanung.

Was bedeutet dies für den operativen Betrieb einer Einrichtung?

Welche Themen sind von besonderer Relevanz?

Das BQS-Institut für Qualität und Patientensicherheit befasst sich seit Jahren mit der datenbasierten Ermittlung von Qualitätsindikatoren, also der Kennzahlen gestützten Definition von Qualitätsstandards. Darüber hinaus messen wir in verschiedensten Projekten die Effekte von Versorgungsprozessen und kennen uns umfänglich mit Versorgungsrisiken aus. Dieses Wissen haben wir zum Anlass genommen, um das Thema Sicherheitskultur im Rahmen der Patientensicherheit näher zu durchleuchten.

Risikothemen

Zwischen Leistungsentwicklung, öffentlicher Wahrnehmung und wirtschaftlichem Erfolg liegen skalierbare Unternehmensthemen, die unmittelbar von dem KHSG berührt werden. Über diese lassen sich die von außen erkennbaren Faktoren steuern und führen letztlich zu einer konstanten Qualität sowie stabilen Vergütung der erbrachten Leistungen.

  • Investitionssicherheit/Mittelverwendung
  • Schadensvermeidung/negative Sondereffekte (Kostenrisiken)
  • Öffentliche Wahrnehmung des Unternehmens
  • Budgetsicherheit

Wer diese unternehmerisch entscheidenden Faktoren im Griff hat, erschließt sich Vorteile in der Budgetverhandlung.

Natürlich kostet Sicherheitskultur auch etwas; eine Refinanzierung ist aber möglich. Hierfür müssen jedoch die richtigen Themen im Unternehmen angegangen werden und die richtigen Nutzen verfolgt werden.

Nutzen durch Sicherheitskultur

  • Absicherung der Investitionen ins Risikomanagement
  • Budgetsicherheit durch Förderung des Qualitätsniveaus
  • Verbesserung der Mitarbeiter-Patientenbeziehung durch gelebte Haltung
  • Stärkere Akzeptanz des Hauses in der öffentlichen Wahrnehmung

Das Befragungsinstrument Sicherheitskultur können Sie als Ad-On-Leistung zu unseren Angeboten im Bereich der Mitarbeiterbefragung buchen, aber auch als Stand-Alone.

 

Technologie

Die Lösungsvision sowie die theoretische Architektur zur Entgegennahme, Verarbeitung und wissenschaftlichen Ableitung von Daten bzw. Erkenntnissen sind eines; der Bau einer entsprechenden IT-Landschaft zur Bewältigung der meist überaus großen Datenmengen stellt jedoch die dritte unserer Kompetenzen dar. Gerade in diesem Bereich haben wir großes Know-how angesammelt und die wohl eher als „verborgene Kompetenz“ zu bezeichnende Qualität geschaffen. Nur wer hier ein überaus großes Repertoire im Bereich des „Data Mining“ oder weiterführend des „Knowledge Discovery in Databasis“ besitzt, ist in der Lage, höhere Qualitätsdimensionen in der „Wissensentdeckung“ in Datenbanken sicher zu erreichen. Ein wichtiger Baustein in der Qualitätserbringung des BQS Instituts.

Hier geht es zu unseren Leistungen im Einzelnen.

Wissen

Daten sammeln, Plausibilität herbeiführen, aus Routine-Daten einen Weg von hohem wissenschaftlichen Anspruch bahnen. Dahinter liegt nicht nur ein solides Handwerk im Umgang mit großen Datenmengen (Big Data), sondern eine hoch kreative Passion, die von unseren Spezialisten aus Statistik und Biometrie getragen wird. Gemeinsam mit dem Bereich „Medizin, Psychiatrie und Pflege“ stellen Sie das Forschungs- und Entwicklungsteam, das unsere Kunden bei der Formulierung wissenschaftlicher Fragestellungen und Hypothesen unterstützt, die Daten letztlich auswertet sowie die Interpretation und Darstellung der Ergebnisse verantwortet.

Hier geht es zu unseren Leistungen im Einzelnen.

Gesundheit

Vor jedem Projekt liegt die Idee zur Lösung. Sozusagen der Weg durch die medizinische, pflegerische, prozessuale oder kommunikative Fachlichkeit, gesetzlichen Rahmen oder auch dem Wissen über künftige Entwicklungen im Gesundheitswesen. Bereits an diesem Punkt kommen unter dem Dach der „Medizin, Psychiatrie und Pflege“ ausgewiesene Experten zusammen, die einen realistischen wie zukunftsorientierten Projekt-Kurs setzen und damit einen hohen Grad der Projektverantwortung übernehmen. Die BQS hält gerade für diesen Bereich zum einen hoch kompetente Spezialisten vor; besitzt aber auch ein europaweites Netzwerk an Ökonomen wie Medizinern, die sich im Bereich der Versorgungsforschung besonders verdient gemacht haben.

Hier geht es zu unseren Leistungen im Einzelnen.

Services und Extranet

Im Bereich Services bieten wir Ihnen verschiedene IT Dienstleistungen an.

  1. IT Services
  2. Software Download
  3. Für die Risikostatisik PGP-Code
  4. Öffentlicher Schlüssel der BQS für die Verschlüsselung der XML-Inhalte zur externen Qualitätssicherung
  5. Für sonstige Verfahren PGP-Code
  6. Krankenhaus-Ergebnisse 2002 bis 2009 (BQS-BIDB, - Outcome) (Daten folgen zeitnah)
  7. BQS Qualitätsreports
  8. Registrierungsprozess der Reha-Einrichtungen zum aktuellen Durchlauf des QS-Reha-Verfahrens

 

Hier die EXTRANET-Services

Bitte beachten Sie, dass die Teilnahme an folgenden Services teilweise kostenpflichtig ist:

  1. QS-Reha-Verfahren der gesetzlichen Krankenversicherung (kostenfrei)
  2. Patientengetragene Zertifizierung von Myastheniezentren (kostenfrei)
  3. Online-Erfassung interventionelle Radiologie (kostenpflichtig)
  4. Web-Services (kostenpflichtig)
  5. Test-Zugang Web-Services (kostenfrei)

Die Webservices des BQS Instituts stehen jetzt auch Test-Nutzern zur Verfügung. Mit den BQI (BQI: Basis-Qualitätsindikatoren) bietet das BQS Institut Krankenhäusern und Landesgeschäftsstellen an, über das Extranet unterjährig Zwischenauswertungen der eingesandten Datensätze zu erstellen.

Den Nutzern steht jederzeit zu ausgewählten Qualitätsindikatoren der bundesweiten externen Qualitätssicherung ein Vergleich Ihrer Ergebnisse mit einem großen Datenpool aller bundesweit für die Webservices registrierten Krankenhäuser zur Verfügung. Die Berechnungen erfolgen stets auf den Rechenvorschriften der Bundesauswertung des Vorjahres, die an den Datensatz des laufenden Jahres angepasst wurden.

Die Webservices des BQS Instituts umfassen zurzeit folgende Funktionalitäten:

  • Anzeige von Datenbankständen (Fallzahlen) sowie Importstatistiken zu erfolgreich übermittelten QS-Datensätzen.
  • Berechnung von Basis-Qualitätsindikatoren (BQI), einem Monitoring-Tool für Zwischenberechnungen aktueller Qualitätsindikatoren. Durch die Exportfunktion für auffällige Vorgangsnummern besteht die Möglichkeit der zeitnahen Ursachenforschung bei auffälligen Ergebnissen.
  • Herunterladen von Dokumenten über den sog. „Pull Service“. Der Pull Service bietet die Möglichkeit, freigegebene Dokumente wie z. B. Jahresauswertungen der Qualitätssicherungsverfahren nach § 137a SGBV direkt von unserer Website herunter zu laden.
  • Der Zugang zur Testversion ist selbstverständlich kostenfrei. Bitte beachten Sie: Rechts unter Informationsmaterial, Web-Service Testzugang

Für einige der oben aufgeführten Dienste fragen wir Ihre E-Mail-Adresse sowie einen Unsernamen ab. Diese Daten werden ausschließlich dazu genutzt, den Zugriff auf die jeweilige Anwendung zu steuern. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht ohne Ihre eindeutige Zustimmung. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzrichtlinien.

Newsletter

Sie möchten auf dem Laufenden gehalten werden? Sehr gern. Einfach unten stehendes Kontaktformular anklicken, ausfüllen und schon geht´s los.

Kontaktformular

 

Kontakt

Gern beantworten wir Ihnen Ihre Fragen. Senden Sie uns bitte einfach eine Mail über das

Kontaktformular

Geschäftszeiten

Mo. - Fr. 9:00 bis 17:00

Telefon: +49 211 280729-0

Telefax: +49 211 280729-99

 

Impressum

Datenschutzerklärung

Zertifiziertes Managementsystem nach ISO 9001