Unser Beitrag zur Verbesserung der Patientensicherheit in Krankenhäusern

Gemeinsam mit dem Institut für PatientenErleben der Universitätsmedizin Essen hat das BQS Institut im Herbst 2019 Patienteninterviews durgeführt mit dem Ziel, das Patientenerleben bezüglich des aktutstationären Aufenthalts und insbesondere im Hinblick auf sicherheitsrelevante Aspekte der Versorgung zu erheben. Das Institut für Patientenerleben hat es sich zum Ziel gemacht, die Anforderungen und Bedürfnisse von Menschen, die in ein Krankenhaus kommen, im Dialog aufzunehmen und sieht seine Aufgabe darin, den Kulturwandel hin zu mehr Patientenorientierung im Krankenhaus zu beschleunigen. Damit ist das Institut für PatientenErleben für das BQS Institut ein wertvoller Partner, denn unsere Aufgabe besteht darin, Krankenhäuser dabei zu unterstützen, mithilfe von wissenschaftlich fundierten Befragungen dazu beizutragen, dass sich Patienten im Krankenhaus sicher und gut aufgehoben fühlen und somit das PatientenErleben zu verbessern.

Die Wahrnehmungen und Eindrücke von Patientinnen und Patienten, ist viel genauer, als angenommen wird, somit ist das Feedback, was der Patient oder die Patientin über das eigene Erleben im Krankenhaus gibt, nicht nur eine Chance zur Verbesserung, sondern auch oftmals ein Motivationsschub für alle am Prozess beteiligten.

Die Aufgabe des BQS Instituts ist es, dem Krankenhaus anhand von Befragungsinstrumenten eine zuverlässige Beurteilung aus erster Hand zukommen zu lassen. Dabei handelt es sich um wissenschaftlich entwickelte und validierte Erhebungsinstrumente, die sich unter anderem durch den patientenzentrierten Ansatz, den Einsatz von sowohl Ereignis- als auch Beurteilungsfragen und einer überdurchschnittlich hohen Rücklaufquote auszeichnen.

Um möglichst übertragbare, also exemplarisch und generalisierbare Ergebnisse zu erreichen, wurden Menschen, die kürzlich einen Krankenhausaufenthalt hatten und den vorher festgelegten Kriterien entsprachen, kontaktiert und um Teilnahme an dem Interview gebeten, um uns über Ihre Eindrücke und Wahrnehmungen zu berichten, die zu Zufriedenheit oder Verunsicherung ihrerseits führen.

Das Institut für PatientenErleben hat hierbei eine entscheidende Rolle gespielt und den Leitfaden für das Gespräch mit den Patient*innen entworfen.Dieser Leitfaden diente dazu, die Vergleichbarkeit zu erhöhen sowie als Stütze, um alle wesentlichen Aspekte zu berücksichtigen. Der Leitfaden beinhaltet offene Fragen und orientiert sich an der Fragestellung der Untersuchung – dem Patientenerleben während des stationären Aufenthalts mit Schwerpunkt auf sicherheitsrelevante Aspekte und Prozesse. Im Vorwege wurde der Leitfaden hinsichtlich seiner Verständlichkeit getestet und, wo notwendig, ergänzt.

Die wichtigsten Ergebnisse finden Sie nachfolgend grafisch aufbereitet dargestellt:

Ergebnisse Befragung Patientensicherheit


Möchten Sie die Sicherheit Ihrer PatientInnen ebenfalls verbessern?
Dann nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf!

Einwilligung zu Cookies & Daten

Auf dieser Website nutzen wir Cookies und vergleichbare Funktionen zur Verarbeitung von Endgeräteinformationen und personenbezogenen Daten. Die Verarbeitung dient der Einbindung von Inhalten, externen Diensten und Elementen Dritter, der statistischen Analyse/Messung, personalisierten Werbung sowie der Einbindung sozialer Medien. Je nach Funktion werden dabei Daten an Dritte weitergegeben und von diesen verarbeitet. Diese Einwilligung ist freiwillig, für die Nutzung unserer Website nicht erforderlich und kann jederzeit über das Icon links unten widerrufen werden
Datenschutzinformationen