• 1

Qitems - mehr Wissen

Deutscher CHANGE Award 2018 - Ein Preis für Qualität und Nachhaltigkeit

 

Die deutschen Krankenhäuser sind trotz steigender Erlöse mit dem Erfolg ihrer Ergebnisverbesserungsmaßnahmen gemäß Roland Berger Krankenhaus-Studie 2017 unzufrieden. Laut Umfrage liegt der Schlüssel zu einer tragfähigen Ergebnisverbesserung in einem erfolgreichen Komplexitätsmanagement sowie der Unterstützung von Führungskräften und Mitarbeitern.

Weiterlesen

Ohne Management geht in der Pflege nichts

Pflegedirektorin Helene Maucher, Universitäts- und Rehabilitationskliniken Ulm

Ohne Management geht in der Pflege nichts, sagt Helene Maucher, Pflegedirektorin an den Universitäts- und Rehabilitationskliniken in Ulm

Weiterlesen

Wenn der Arzt spricht und der Patient nichts versteht

Nicole Fronia, BQS Institut

Eine gut funktionierende Kommunikation zwischen Arzt und Patient ist für einen positiven Therapieverlauf von erhöhter Bedeutung. Eine Studie der Universität Bielefeld zeigte, dass 54 % der Patienten in Deutschland Probleme damit haben, gesundheitsrelevante Informationen nicht nur zu finden, sondern auch zu verstehen und auf ihre eigene Versorgungsituation zu übertragen (Health Literacy). Davon sind vor allem Patienten mit Migrationshintergrund, chronisch Kranke, Menschen mit einem niedrigen sozialen Status und ältere Patienten betroffen (siehe auch Nationaler Aktionsplan Gesundheitskompetenz).

Weiterlesen

CIRS steht und fällt mit der Sicherheitskultur

Anna Leja, BQS Institut

Das klinische Risikomanagement (kRM) hat in den vergangen Jahren einen starken Bedeutungszuwachs verzeichnet, nicht zuletzt durch den Erlass von Richtlinien zur Einführung eines einrichtungsinternen Risikomanagements durch den G-BA. Krankenhäuser sollen ihre Risiken systematisch identifizieren und analysieren, darauf basierend Verbesserungsmaßnahmen entwickeln und umsetzen, welche anschließend evaluiert und im gegebenen Fall angepasst werden.

Zur Umsetzung des kRM gibt es einen ganzen Koffer von Instrumenten: 

Häufig eingesetzt werden interne Risikoaudits, Mortalitäts- und Morbiditätskonferenzen, Maßnahmen zur Infektionsprävention und OP-Checklisten.

Weiterlesen

Newsletter

Sie möchten auf dem Laufenden gehalten werden? Sehr gern. Einfach unten stehendes Kontaktformular anklicken, ausfüllen und schon geht´s los.

Kontaktformular

 

Kontakt

Gern beantworten wir Ihnen Ihre Fragen. Senden Sie uns bitte einfach eine Mail über das

Kontaktformular

Geschäftszeiten

Mo. - Fr. 9:00 bis 17:00

Telefon: +49 211 280729-0

Telefax: +49 211 280729-99

 

Impressum

Datenschutzerklärung

Zertifiziertes Managementsystem nach ISO 9001