• 1

Qitems - mehr Wissen

Gastbeitrag: Umgang mit Veränderungen. Ist das Gesundheitswesen darauf gut vorbereitet?


Dr. Martina Oldhafer MBA
Leitung Change Management
Universitätsklinikum Schleswig-Holstein

Veränderungen anzustoßen oder zu gestalten gehören für die meisten Menschen nicht zu den beliebtesten Dingen. Wir lieben Routinen und wiederkehrende Abläufe, weil diese uns Sicherheit geben und unsere Energie für andere Dinge zur Verfügung stellt. Dies ist natürlich auch im Gesundheitswesen so. Es gibt unendlich viele Studien, die das belegen und an einigen Beispielen wird jedem schnell klar, wie schwer es ist Veränderungen zu initiieren. Wir fahren morgens in der Regel immer den gleichen Weg zur Arbeit, nach jedem Umzug, stehen die Möbel beinahe so wie in der alten Wohnung und auch unsere Schlafgewohnheiten ändern wir nicht. Versuchen Sie einmal, die Seite im Bett mit Ihrem Partner zu tauschen. Auch im Hotel ohne Partner schlafen die meisten Menschen auf der gewohnten Seite.

Als Führungskraft (Klinikleiter, Leitender Oberarzt oder Führungskraft in der Pflege) müssen Mitarbeiter durch einen Veränderungsprozess positiv begleitet und motiviert werden. Das funktioniert nur, wenn diese Herausforderung planvoll und authentisch erfolgt. Es ist kein Trick sondern es ist eine Haltung, die die Mitarbeiter mitkommen lässt. Einige werden Sie begeistern und von anderen werden sie sich trennen müssen, auch das gehört zum Veränderungsprozess dazu.

Weiterlesen

Insight Picker Forum 2017


Auch dieses Jahr fand wieder das Picker Forum statt. Dieses Mal in Hamburg durchgeführt erstmals von der BQS; den Fokus gesetzt auf eine nachhaltige Personalentwicklung  und der qualitätsorientzierten Hypothese "Gute Sicherheitskultur - wirksames Risikomanagement".

Wer Qualität sucht, optimiert Prozesse, stellt die richtigen Mitarbeiter ein und fragt seine Patienten. Im Delta steht ein ausgeglichenes Bewusstsein, eine Unternehmenskultur, die Raum für Weiterentwicklung lässt und die Grundfeste für funktionierende Schnittstellen bietet. Auch dieses Jahr diskutierten ausgewiesene Experten über das spannende Thema Qualität aus den Blickwinkeln Führung, Kommunikation und Sicherheitskultur.

Hier einige Einblicke in die Präsentationen unserer Referenten/Innen.
von Felix Dorn, BQS Institut

Weiterlesen

Neue Produkte: Die Zentrumsmedizin steht vor einer großen Herausforderung

 
Mehr Qualität und Patienten durch telefonische Befragung
Jannis Raeschke, BQS Institut
Telefonisches Service-Center

Die externe Qualitätssicherung der Krankenhäuser und auch der nächste Meilenstein das sektorenübergreifende Qualitätssicherungsverfahren (QS-Verfahren) mit Patientenbefragungen liefern jetzt und in Zukunft wichtige Erkenntnisse über die Behandlungsqualität. Sozusagen "Pegelstände der Qualität", die wir in Veröffentlichungen nachlesen, oder die Vergütung von Leistungen in Zukunft durch beispielsweise Pay-for-Performance beeinflussen werden. Wie können die Leistungserbringer jedoch ihre erbrachte Qualität längerfristig nachhalten, evaluieren und ihre Prozesse wie Behandlungsverfahren darauf verbessern? Oder sogar eine Patientenbindung erzielen?

Weiterlesen

News: Dritte Phase des QS Reha® -Verfahren wird weiterhin von der BQS ausgewertet

Das QS-Reha®-Verfahren zielt darauf ab, alle Rehabilitationseinrichtungen und stationären Vorsorgeeinrichtungen in die vergleichende externe Qualitätssicherung einzubeziehen. Im Rahmen des Verfahrens werden die Qualitätsbereiche der Struktur- und Prozessqualität, der Ergebnisqualität und der Patientenzufriedenheit  erfasst und ausgewertet.
Dr. Lukas Kwietniewski, BQS Institut
BQS-Projektleitung QS Reha® -Verfahren


Träger des seit 2000 voran getriebenen Verfahrens ist der GKV-Spitzenverband; Auftragnehmer verschiedene wissenschaftliche Institute, die die methodische Entwicklung und Erprobung der QS-Instrumente verantworten. Die BQS ist als unabhängiges Institut mit der Auswertung nach §299 Abs. 3 SGB V auch für die dritte Phase des Verfahrens bis 2021 beauftragt worden.

Weiterlesen

  • 1
  • 2

Newsletter

Sie möchten auf dem Laufenden gehalten werden? Sehr gern. Einfach unten stehendes Kontaktformular anklicken, ausfüllen und schon geht´s los.

Kontaktformular

 

Kontakt

Gern beantworten wir Ihnen Ihre Fragen. Senden Sie uns bitte einfach eine Mail über das

Kontaktformular

Geschäftszeiten

Mo. - Fr. 9:00 bis 17:00

Telefon: +49 211 280729-0

Telefax: +49 211 280729-99

 

Impressum

Zertifiziertes Managementsystem nach ISO 9001